Willkommen beim Hubdach Feeling im WorldWideWeb

Home Nach oben Bilder, Tests ec. Neu Foren/Gästebuch Favoriten Treffen Kontakt Disclaimer

Eribelle und „Badezimmer ?“ - Motto diesmal: „Was nicht passt wird passend gemacht!“

Zielvorgabe: Aus der kleinen Eribelle Wasch- und Kleiderkammer sollte  zumindest ein ansprechenderer Wasch- und Toilettraum werden ! Nun erstmal alles beiseite getreten, denn wenn man mit Knapp 100 Kilo, 192er Körpergrösse sowie 46er Schuhgröße diesen knapp halb Quadratmeter grossen Raum betritt passt normalerweise nur noch ein Handtuch und die Zahnbürste mit hinein.

Was nun nicht heissen soll das war‘s sondern man überlegt mit solchen Körperabmessungen vorher was man dort drinnen erledigen will.

Nun wollen wollt ich ein neues Waschbecken sowie ein Plätzchen für‘s Porta Potti nah zur Achse und eine hellere Wandverkleidung zwecks freundlicherer Morgentoilette und so. Die Wandverkleidung war schnell gefunden in Form zweier heller Holzdekorrollen Decefix aus dem Baumarkt. Das Waschbecken wanderte von der vorderen Ecke ins Heck der Eribelle und das Porta Potti an die Rückwand zur Achse hin.

hier nochmal der Grundriss zur Verdeutlichung:


und das war dann das Umbauergebniss:


des weiteren gab es zwei weitere Staufächer unter dem Becken als konstruktive Zugabe welche bei den Eribelleplatzverältnissen nicht zu verachten sind. Achja, in diesem Zusammenhang bleibt zu erwähnen das sich die Trockenbatterien im separaten Batteriekasten (2x6V Block) für die Wasserversorgung beider Waschbecken (Küche/Bad) seit zwei Jahren im Autarkbetrieb bewähren was einem weitere Elektroinstallationen erspart.

zurück

Ein Gesamtüberblick ist aufgrund eines fehlenden Weitwinkels am Fotoapperat sehr schwierig zu realisieren gewesen, aber der Versuch unten sollte reichen.:

zurück